Nachruf für Hans Spörl (Leonberg)


Nachruf für Hans Spörl (Leonberg)

Hans_Spoerl

verstorben am 5.4.2018


In großer Dankbarkeit denken die Mitarbeiter und Freunde der Cursillo-Bewegung der Diözese Regensburg an Hans Spörl, der so unerwartet in den Tagen nach Ostern verstorben ist.

Hans hat am 44. MC 1978 teilgenommen und schon bald darauf sich bereit erklärt, an diesen Glaubenskursen mitzu-wirken. Durch sein humorvolles Wesen konnte er einen bedeutsamen Beitrag leisten zu einem der Kerngedanken dieser Glaubenskurse, nämlich dass Christsein Freude an Gott und Gemeinschaft untereinander und miteinander bedeutet.

Wiederholt war er auch bei den überregionalen Treffen auf CAD VVS als Vertreter unserer Diözese und bei den jährlichen Diözesantreffen übernahm er einige Male die Leitung dieser Treffen.

Als wir vor 3 Wochen (am So. 18.3.2018) den 50. Jahrestag des 1. Cursillo in unserer Diözese in Schloss Spindlhof begangen haben und dankbar in der Feier der hl. Messe auf 50 Jahre Cursillo in unserer Diözese zurückblicken konn-ten, hat Hans als Lektor die Lesung vorgetragen, eine Auf-gabe, die er auch in seiner Heimatpfarrei gerne wahrge-nommen hat. –

Als Hans bei einem Lesergewinnspiel zum Thema ‚Brauch-tum‘ in der Kathol. Sonntags – Zeitung (dem früheren Bistumsblatt) einen der beiden Hauptpreise in Form von 500.- Euro gewonnen hatte, spendete Hans und seine Frau Irmgard diesen Betrag an ein Entwicklungsprojekt in Tan-sania, das sie mit Sohn Wolfgang schon persönlich vor Jahren kennengelernt und seither unterstützt haben. (s.Rundbrief 08/2017)

In der Bekanntmachung seines Todes ist eine Hand abge-bildet gewesen, die ein Kreuz in Empfang nimmt. Dieses Bild erinnert an die jeweilige Abschlußandacht bei einem Cursillo. Hier wird den Teilnehmern ein kleines Kreuz überreicht, das sie erinnern soll, daß Christus zu unserem Heil am Kreuz gestorben ist und wir durch ihn auch unser persönliches Kreuz im Leben auf uns nehmen können und auch anderen dabei helfen können.

Vom hl. Paulus wissen wir, dass er voll Dankbarkeit und Ehrfurcht sagen konnte und damit ein Zeugnis seines Glaubens an Christus dadurch zum Ausdruck gebracht hat: „Ich will mich allein des Kreuzes Jesu Christi rühmen, durch das mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt.“ (Gal. 6,14) –

Dafür hat auch Hans zeit seines Lebens Zeugnis abgelegt, wofür wir ihm als seine Cursillofreunde danken wollen.

 

 

Nachruf_Hans_Spoerl