Cursillo – der Glaubenskurs


Der Cursillo ist das, was das spanische Wort in seiner Übersetzung bedeutet: ein kleiner dreitägiger Kurs, der von Laien und Priestern gemeinsam ehrenamtlich gestaltet wird.

Der volle Name dieses kleinen Kurses lautet im Spanischen „Cursillo de Christiandad“, also „Kleiner Kurs über das Christsein“, der Mitte des letzten Jahrhunderts entstanden ist. Über seine Geschichte und Organisation könnt ihr an anderer Stelle mehr lesen. Seit seiner Entstehung auf Mallorca hat sich der CURSILLO auf über 50 Länder der Welt ausgebreitet, weil diejenigen, die an einem solchen Kurs teilgenommen haben, ihre neue Begeisterung für Christus und die Bereicherung für ihr Leben an andere weiterschenken wollen.

Was wir tun?

Egal warum unsere Teilnehmer*Innen sich auf den Weg machen, wir laden ein, ein Stück Weg mit uns zu gehen. Warum?

Jedem von uns geht es wie Philippus, der mit Jesus unterwegs war und dem Nathanel begegnet. Er erzählt ihm, dass er und die anderen Jünger, in Jesus den gefunden haben, der schon so lange als der Retter des Volkes Israel angekündigt war. Nathanael bleibt skeptisch, denn „was soll aus Nazareth schon Gutes kommen.“ Da lädt Philippus ihn ein: „Komm und sieh!“ (vgl. Joh 1, 43-46)

Philippus akzeptiert Nathanael mit all seiner Skepsis, er begegnet ihm mit der Einladung, sich selbst auf den Weg zu machen, selbst in Bewegung zu kommen und damit eigene Erfahrungen zu machen. Weil Nathanael dieser Einladung folgt und einen Schritt auf Jesus zugeht, erlebt er es, dass Jesus seine Erwartungen bei Weitem übertrifft. (vgl. Joh 1,47 ff)

Darum ermutigen wir jeden, egal ob er*sie skeptisch, enttäuscht, fernstehend, kirchlich engagiert oder einfach nur neugierig ist:

Gehen wir ein Stück zusammen!

Was Euch in den drei Tagen des Cursillo erwartet?

Ganz praktisch:    

  • drei Nächte und Tage in einem kirchlichen Bildungshaus oder einem Kloster, im Einzelzimmer mit Vollpension
  • eine Gruppe von idealerweise rund 20 Teilnehmer*Innen und Mitarbeiter*Innen, die sich darauf freuen, euch kennen zu lernen
  • intensive Tage mit Impulsreferaten und Gruppengesprächen
  • Zeiten der Stille und des Gebets
  • gemeinsame Eucharistiefeiern
  • viel Gesang und herzhafter Humor

Inhalt und Ziel:

  • Egal welche Wege wir im Leben schon gegangen sind, Gott erwartet uns.
  • In Jesus Christus möchte Gott jedem einzelnen persönlich begegnen. Das Evangelium gilt auch heute noch jedem von uns.
  • Wer sich selbst auf den Weg macht, wird die befreiende und frohmachende Kraft der Botschaft Jesu erleben.
  • Jesus brachte das Evangelium zum Heil der Welt. Damit es seine ganze Kraft entfalten kann, braucht es Menschen, die sich aus der persönlichen Beziehung zu Gott und aus der Gemeinschaft heraus begeistern und senden lassen.
  • Der Cursillo möchte Brücken bauen, um (Neu-) Anfänge im persönlichen Leben und in und mit der Kirche zu ermöglichen.
  • Der Cursillo kann nie das Ziel eurer Suche sein, aber eine Etappe, die euch mutig und froh den künftigen Weg gehen lässt.

Etappen, Methoden, Stationen:

  • Offene, herzliche und durch und durch freundschaftliche Atmosphäre
  • Begegnung mit sich selbst, Begegnung mit Jesus Christus und Begegnung mit der Gemeinschaft
  • Glaubenswissen und Theologie, verknüpft mit persönlichen Erfahrungen
  • Ernsthafte Diskussionen und das gemeinsame Ergründen von Lebens- und Glaubensfragen
  • Viele Möglichkeiten, kritische Haltungen zu äußern und am eigentlich christlichen Leben zu messen
  • Verstand und Herz, Geist und Erlebnisschicht werden ernstgenommen und angesprochen
  • jeder Cursillo ist so unterschiedlich, wie die Menschen unterschiedlich sind, die ihn mitgestalten. Alle Mitarbeiter*Innen halten sich an den weltweit gleichen roten Faden der Themen und gestalten diese mit den ihnen entsprechenden Methoden.

Was ihr mitbringen solltet:

  • die Zeit, die vollen drei Tage dabei zu sein
  • die Bereitschaft der Gruppe offen zu begegnen
  • den Mut, Fragen zu stellen und selbst mitzuhelfen, Antworten zu finden
  • eine bisschen Belastbarkeit und Ausdauer
  • ein wenig Sehnsucht Neues für sich selbst zu entdecken

Dies ist nur ein grober Umriss an Informationen zum CURSILLO.
Sollten euch noch Fragen beschäftigen, tretet gerne persönlich mit uns in Kontakt.
Unter Sekretariate findet ihr die Ansprechpartner*Innen eurer Diözese. Ihr könnt uns anrufen oder per Email erreichen. Solltet ihr einmal etwas auf Antwort warten müssen, bitten wir um Verständnis, das lässt sich gerade bei ehrenamtlicher Tätigkeit nicht immer vermeiden.

Schliesen