Nachruf Pfr. Robert Ammer

Nachruf für Robert Ammer

Am 21.6.2024 ist unser langjähriger Cursillo Priester Robert Ammer verstorben. Mit diesem Nachruf würdige ich seine Verdienste für den Cursillo in der Diözese Regensburg, für Deutschland und darüber hinaus.

Bischof Rudolf Graber hat ihn für diese Aufgabe nach seiner Rückkehr aus Südafrika, wo er als Missionar tätig war, freigestellt. Er war einer der ersten Cursillo Priester in Deutschland. Es waren mehr als 250 Kurse zur Erneuerung des Glaubens, die er bis zum Jahr 2015 in Schloss Spindlhof gehalten hat. Dazu kamen noch unzählige Ultreyas, Einkehrtage und Besinnungswochenenden. Er hat außerdem in den Diözesen München und Freising, Bamberg, Würzburg, Eichstätt, Passau, Speyer, sowie in Südtirol und Sri Lanka den Cursillo mit eingeführt. In vielen Diözesen Deutschlands und Österreichs hat er bei Cursillos mitgearbeitet. Im Gefängnis in Straubing fanden mit ihm einige Cursillo Kurse, zusammen mit dem damaligen Gefängnispfarrer Wolfgang Fink, statt.

1973 war er Mitbegründer der CAD auf Schloss Spindlhof; 17 Jahre lang war er dann bei der CAD engagiert, davon 10 Jahre als geistlicher Leiter. In den Anfangsjahren der Cursillo Bewegung war er auch auf Europäischer Ebene aktiv und hat wichtige internationale Treffen mit organisiert.

Ein großes Anliegen war ihm immer, auch bei den Kursen, die Werbung um Priester– und Ordensberufe.

Bei seinem 50. Priesterjubiläum, das er in seiner Heimatgemeinde Weng gefeiert hat, hat er auf einem Erinnerungsbildchen die Worte aus 2. Kor 4,5 drucken lassen: „Wir verkünden nicht uns selbst, sondern Jesus Christus als den Herrn.“, sowie aus dem Prolog des Johannes Evangelium: „Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade über Gnade!“ (Joh 1,16).

Es war Robert immer wichtig diese Gedanken den Menschen kundzutun. Die Botschaft von der Gnade Gottes und seine liebende Zuwendung zu uns Menschen ist ein zentraler Gedanke der Glaubenskurse der Cursillo Bewegung.

Sein 60-jähriges Priesterjubiläum konnte er noch mit einigen Mitarbeitern im Seniorenheim in Regensburg feiern. Pfarrer Robert Ammer ist für unsere Diözese und darüber hinaus ein großer Segen gewesen.

Ich durfte mit Robert über 40 Jahre im Cursillo Sekretariat Regensburg und als Mitarbeiterin tätig sein.

Lieber Robert – Danke und Vergelts Gott

Eure Christa Vilsmeier

Sterbebild für Robert Ammer

Vorheriger Beitrag
Cursillo beim Katholikentag

Nachruf für Robert Ammer

Am 21.6.2024 ist unser langjähriger Cursillo Priester Robert Ammer verstorben. Mit diesem Nachruf würdige ich seine Verdienste für den Cursillo in der Diözese Regensburg, für Deutschland und darüber hinaus.

Bischof Rudolf Graber hat ihn für diese Aufgabe nach seiner Rückkehr aus Südafrika, wo er als Missionar tätig war, freigestellt. Er war einer der ersten Cursillo Priester in Deutschland. Es waren mehr als 250 Kurse zur Erneuerung des Glaubens, die er bis zum Jahr 2015 in Schloss Spindlhof gehalten hat. Dazu kamen noch unzählige Ultreyas, Einkehrtage und Besinnungswochenenden. Er hat außerdem in den Diözesen München und Freising, Bamberg, Würzburg, Eichstätt, Passau, Speyer, sowie in Südtirol und Sri Lanka den Cursillo mit eingeführt. In vielen Diözesen Deutschlands und Österreichs hat er bei Cursillos mitgearbeitet. Im Gefängnis in Straubing fanden mit ihm einige Cursillo Kurse, zusammen mit dem damaligen Gefängnispfarrer Wolfgang Fink, statt.

1973 war er Mitbegründer der CAD auf Schloss Spindlhof; 17 Jahre lang war er dann bei der CAD engagiert, davon 10 Jahre als geistlicher Leiter. In den Anfangsjahren der Cursillo Bewegung war er auch auf Europäischer Ebene aktiv und hat wichtige internationale Treffen mit organisiert.

Ein großes Anliegen war ihm immer, auch bei den Kursen, die Werbung um Priester– und Ordensberufe.

Bei seinem 50. Priesterjubiläum, das er in seiner Heimatgemeinde Weng gefeiert hat, hat er auf einem Erinnerungsbildchen die Worte aus 2. Kor 4,5 drucken lassen: „Wir verkünden nicht uns selbst, sondern Jesus Christus als den Herrn.“, sowie aus dem Prolog des Johannes Evangelium: „Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen Gnade über Gnade!“ (Joh 1,16).

Es war Robert immer wichtig diese Gedanken den Menschen kundzutun. Die Botschaft von der Gnade Gottes und seine liebende Zuwendung zu uns Menschen ist ein zentraler Gedanke der Glaubenskurse der Cursillo Bewegung.

Sein 60-jähriges Priesterjubiläum konnte er noch mit einigen Mitarbeitern im Seniorenheim in Regensburg feiern. Pfarrer Robert Ammer ist für unsere Diözese und darüber hinaus ein großer Segen gewesen.

Ich durfte mit Robert über 40 Jahre im Cursillo Sekretariat Regensburg und als Mitarbeiterin tätig sein.

Lieber Robert – Danke und Vergelts Gott

Eure Christa Vilsmeier

Sterbebild für Robert Ammer

Sie verlassen die Seite von Cursillo Deutschland

Sie verlassen die Seite von Cursillo Deutschland. Durch Bestätigen des Links rufen Sie die Internetseite des jeweiligen Anbieters auf, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Klicken Sie zum Aufruf von:

Bestätigen Sie den oben genannten Link oder gehen Sie zurück

Schliesen